Gemeindeblatt September 2020
 

Liebe Gemeinde!

 

„Dieses habe ich erkannt, dass Gott für mich ist!“ Psalm 56,10

 

Dieser Psalm offenbart die akute Lebensgefahr, in der David schwebte. Er hatte mit zahlreichen Verleumdungen zu kämpfen. Eine Katastrophe löst die andere ab. Er wird bedrängt von allen Seiten. Da ist es schon erstaunlich, was wir aus seinem Munde hören: „Dieses habe ich erkannt, dass Gott für mich ist!“

David vertraute in den turbulentesten Zeiten nicht mehr auf seine eigene Kraft, sondern auf Gottes Hilfe. Wenn David irgendetwas wusste, dann: „Ich vertraue meinem Gott, denn: Er ist für mich! Dieses kindliche Vertrauen ist einfach phänomenal.

Die Frage für uns heute ist: Wie kommen wir dahin? Jedenfalls nicht, indem wir versuchen, alle Probleme zu vermeiden. Wer Leben ohne Leiden will, wird nicht zur leidenschaftlichen Liebe taugen. Und wer keine Fehler machen will, wird niemals einen Schritt vorankommen. Wir dürfen trotz persönlicher Defizite, Versagen, Schuld und nie enden wollender Kämpfe in der Gewissheit ruhen, dass Gott für mich ist.

 

Eure Pastorin, Elke Baumann