Gemeindeblatt November 2019

 

Das Gesetz konnte uns nicht helfen, so zu leben, wie es Gott gefällt. Es erwies sich als machtlos gegenüber unserer sündigen Natur. Deshalb sandte Gott seinen Sohn zu uns. Er wurde Mensch und war wie wir der Macht der Sünde ausgesetzt. An unserer Stelle nahm er Gottes Urteil über die Sünde auf sich und entmachtete sie dadurch. So kann sich in unserem Leben der Wille Gottes erfüllen, wie es das Gesetz schon immer verlangt hat, denn jetzt bestimmt Gottes Geist und nicht mehr die sündige menschliche Natur unser Leben!“ Röm. 8,3-4

 

Die Welt ist in einem Todeskreislauf gefangen. Sünde und Tod sind Teil dieses Todeskreislaufs, der die Welt unter Kontrolle hält.

Paulus sagt, dass wenn wir an Jesu Christus glauben, nicht mehr in den Todeskreislauf dieser Welt eingeschlossen sind. Jesus hat uns frei gemacht vom Gesetz der Sünde und des Todes.

Als Gläubige können wir so leben, wie es Gott gefällt, indem wir Ihn nachahmen. Gottes Geist bestimmt unser Leben.

Imitiere Jesus!

Er lebte sein Leben, indem Er tat, was Er Seinen Vater tun sah und sagte, was Er Seinen Vater sagen hörte. Er lebte Sein Leben, indem Er Seinen Vater nachahmte.

Wie weißt du, was du nachahmen sollst? Du weißt es, indem du das Wort Gottes liest, Zeit im Gebet verbringst und ständig die Gemeinschaft mit deinem Vater pflegst und heute damit beginnst.

Er wird dir sagen, was du tun kannst. Er wird dir zeigen, wie es zu tun ist. Er wird dich lehren, ein Leben zu Seiner Ehre zu leben. „So kann sich in unserem Leben der Wille Gottes erfüllen!“

 

Eure Pastorin Elke Baumann