Gemeindeblatt Dezember 2020
 

Liebe Gemeinde!

 

 

„Ich bin das Licht, das in die Welt gekommen ist, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibt!“ Joh. 12,46

 

Folgende Geschichte wird erzählt: Ein sehr alter Mann lag im Sterben. Sein Pfarrer sollte ihn noch einmal besuchen kommen. Der Geistliche war voller Unruhe, was er dem Alten auf die letzte Reise mitgeben sollte. So stand er vor dem Krankenbett. Der alte Mann sah ihn verzweifelt an und sprach: „Nun habe ich ein Leben lang an den Verheißungen Gottes festgehalten und heute Morgen bin ich aufgewacht und konnte mich an keine einzige mehr erinnern! Was soll ich jetzt nur tun?“ Der Pfarrer grübelte eine Weile, dann fragte er den Alten: „Glaubst du denn, dass dein Gott SEINE Verheißungen auch vergessen hat?“ Der Greis lächelte in sich hinein und sagte nur: „Oh nein, die wird Er gewiss niemals vergessen!“ Dann schlief der Alte selig ein und machte seinen letzten Atemzug.

 

Wer an Jesus Christus glaubt, der bekommt das Geschenk des ewigen Lebens. Ein unzerstörbares Leben, das hier beginnt und in Ewigkeit kein Ende finden wird.

Und selbst wenn wir zu schwach wären, uns an diese Verheißung zu erinnern, unser himmlischer Vater vergisst sie nicht. Versprochen!

 

Eure Pastorin, Elke Baumann